Unternehmerisch (Wirtschaftlich)

Wirtschaftlich und nachhaltig mit ausgemusterter IT umgehen

Die Corona-Krise stellt uns weltweit vor große Herausforderungen. Eine davon ist das Phänomen der Hamsterkäufe. Auf der ganzen Welt, insbesondere aber Deutschland, horten Menschen plötzlich Toilettenpapier – aber wieso? Hierfür gibt es verschiedene Theorien im Internet. Menschen haben grundsätzlich das Bedürfnis etwas zu tun, um sich schützen – das gilt auch für Unternehmen.

Gerade in Zeiten von Ressourcenknappheit und Lieferengpässen müssen Unternehmen wirtschaftlich, aber auch sozial agieren. Unternehmen, Behörden und öffentliche Einrichtungen sollten ihre IT-Zwischenlager ausräumen und nach einer Aufbereitung wieder dem Markt zuführen. Keinesfalls, aus Bequemlichkeit, einem Entsorger übergeben! Die Geräte werden in Bildung, KMU und privaten Bereich dringend benötigt. Das sogenannte „IT-Remarketing“ bietet Unternehmen hierbei viele Möglichkeiten, gebrauchter Hardware ein zweites Leben zu geben und dabei attraktive Zusatzerträge, anstelle von Kosten, zu erzielen. Zusätzlich werden Geräte, Festplatte und SSD zertifiziert datengelöscht oder datenvernichtet.

Sorgenfrei nachhaltiges Engagement beweisen – das ist clever. Erfolgreiches IT-Remarketing beginnt mit der richtigen Wahl eines IT-Remarketing (IT-Refurbisher) Dienstleisters. Wie Sie diesen finden, spannendes Hintergrundwissen erfahren und am Ende einen Check-Up durchführen können, erfahren Sie in unserem knapp 40-seitigen kostenfreien Whitepaper. Der Autor klärt über den gesamten Hardware Remarketing Prozess auf und gibt Entscheidungshilfen. Er schafft Klarheit mit Begriffen und Themengebieten und betrachtet rechtliche Aspekte.

Kostenlos können Sie das Whitepaper bei bb-net anfordern. Wenn Sie wirtschaftlich und nachhaltig mit ausgemusterter IT umgehen möchten und dabei auch Datenschutz- oder Entsorgungsproblemen aus dem Weg gehen möchten, dann ist dieses Whitepaper genau das Richtige.”, so Michael Bleicher, Autor, CEO, Visionär und Spezialist für IT-Remarketing. Fazit ist, egal ob Hygieneartikel oder gebrauchte EDV – wer unnötig große Mengen lagert, verwehrt anderen die Möglichkeit auf Notwendiges zugreifen zu können. Es ist Zeit umzudenken und Ressourcen, die man selbst nicht zwingend benötigt, weiterzugeben.

Interessiert wie einfach nachhaltiges IT-Remarketing ist? Erfahren mehr im Erklärvideo zum IT-Ankauf.

Back To Top