It-journalismus
Tourismus

Sparen Sie Geld beim Parken am Flughafen Düsseldorf

Der Versuch, rechtzeitig einen Flug zu erwischen, wird zu einem Problem, wenn Sie am Ende die angebliche “Park and Go” -Garage umkreisen und versuchen, eine freie Stelle zu finden. Passagiere am Flughafen Düsseldorf in Deutschland müssen sich dank der Installation von “RAY” nicht mehr darum kümmern. Das Robotertransportsystem scannt die Größe Ihres Fahrzeugs, erkennt Hindernisse, denen es auf seinem Weg begegnen könnte, und passt dann die Methode des Gabelstaplers an, um Ihr Auto sanft anzuheben und zu dem platzsparenden Ort zu bringen, der gemäß den von ihm vorgenommenen Messungen zugewiesen wurde Auto. Was “RAY” noch intelligenter macht, ist die Verbindung zur Flugdatenbank, sodass es weiß, wann Sie von Ihrer Reise zurückkehren und Ihr Auto abholen werden. Sie haben sogar die Möglichkeit, Ihnen mitzuteilen, dass Sie zuerst Ihr Gepäck abholen müssen und noch einige Minuten benötigen. und wenn sich Ihre Reisepläne ändern, können Sie Ihre aktualisierten Informationen einfach über eine verknüpfte App an “RAY” weiterleiten.

das am Flughafen Düsseldorf installierte Premium-Parksystem

“RAY” wurde vom bayerischen Start-up-Unternehmen serva entworfen und ist flexibel und agil konzipiert – es kann sich vor Ort drehen und seitlich parken – und erleichtert die Installation in jeder vorhandenen Parkstation. Anstatt eine typische 6-Meter-Spur zu benötigen, benötigt das System nur 3 Meter zum Manövrieren, da der Platz zum Öffnen Ihrer Türen und zum bequemen Ein- und Aussteigen in Ihr Auto entfällt. Sparen Sie Geld beim Parken am Flughafen Düsseldorf

 

Das serva ray Roboter-Parksystem designbooma gabelstaubähnliche Maschine hebt Ihr Auto sanft an und bringt es auf den dafür vorgesehenen Parkplatz

Darüber hinaus versucht “RAY”, den oft unterbeleuchteten Garagen durch seine offenen Parkportale zu trotzen, die offen und mit einer leicht verständlichen, leicht verständlichen Beleuchtung ausgestattet sind, und gibt Hinweise zum Standort Ihres Fahrzeugs.

Für das Pilotprojekt mit 249 mit Robotern ausgestatteten Stellplätzen wurde die Ebene P3 der Parkstruktur am Flughafen Düsseldorf angegeben. Ende 2014 wird das Management entscheiden, ob das Netzwerk erweitert werden soll oder nicht. Für diese spezielle Installation hat serva mit der Münchner Designagentur Lumod zusammengearbeitet, die sich mit schweren Maschinen und Messwerkzeugen auskennt, um den Benutzern die Übergabe eines ihrer teuersten Besitztümer zu erleichtern Sicht.

 

 

 

 

Back To Top