Dienstleistung

Smartrepair als Alternative zur Lackierung

Häufig schlägt Ihnen Ihre Autowerkstatt zur Schadenbeseitigung eine komplett neue Lackierung eines Teils vor, z.B. der Tür oder des Kotflügels. Argumentiert wird damit, dass es anders nicht gehe, weil man sonst den Farbunterschied sehen würde oder aber der Schaden zu groß ist, dass es anders gehen würde. Niemand wird Ihnen sagen, dass die Werkstatt daran auch mehr verdienen kann und deshalb diese Methode vorschlägt. Aber geht es auch anders? Was versteht man unter Smartrepair in Sachen Lackschaden?

Spot-Repair als Teil von Smartrepair

Im Bereich der Lackschäden kommt in Sachen Smartrepair häufig die Spot-Repair-Methode zum Einsatz. Wer mit einem Poller oder der Säule im Parkhaus Kontakt aufgenommen hat, braucht häufig nicht die gesamte Seite neu lackieren zu lassen. Smartrepair-Experten bekommen es häufig hin, nur die beschädigte Stelle, den „Spot“ zu reparieren. Dazu werden spezielle Techniken und auch Einsatzmittel benötigt, die dafür Sorge tragen, dass bei der punktuellen Neulackierung der Unterschied zur Umgebung nicht auffällt.

Smartrepair „Lack“ auch bei älteren Fahrzeugen möglich

Über das Smartrepair-Verfahren können auch bei älteren Fahrzeugen z.B. kleinere Stellen neu lackiert werden, obwohl das Umfeld vielleicht schon verblasst ist. Hier werden mit computergestützten Systemen und Kameras die aktuellen Farbnuancen des Wagens analysiert, sodass mit speziellen Mischsystemen sogar die exakte aktuelle Farbgebung angemischt werden kann. Smartrepair macht es möglich. Das bloße Draufhalten einer Standard-Farbdose würde hier sonst zu einer Katastrophe führen, die jeder Laie sofort erkennen würde. Smartrepair – Werkstätten gehen daher cleverer vor. Auch tiefe Kratzer können aufgefüllt werden. Die Techniken sind heute sehr weit.

Kurzer Werkstattaufenthalt und niedriger Preis

Unschlagbare Vorteile der Lackreparatur im Smartrepair-Verfahren sind kurze Werkstattzeiten und der niedrige Preis. Sie bekommen ihr Auto früher zurück und bezahlen weniger dafür. Dennoch werden Sie voraussichtlich keinen Unterschied zu einer deutlich teureren Reparatur feststellen. Auch wenn vor den Lackierarbeiten noch Beulen ausgebeult werden müssen, ist das im Smartrepair-Verfahren deutlich schneller und kostengünstiger als herkömmlich möglich.

Back To Top