It-journalismus
Unternehmerisch (Wirtschaftlich)

Firmennetzwerk einrichten: Das sollten Sie beachten

Jedes Unternehmen braucht im Grunde ein eigenes Firmennetzwerk und damit in den meisten Fällen eine IT Beratung. Es ist dabei auch egal wie groß ein Unternehmen ist: Es kann ein Kleinunternehmen sein, ein mittelständiger Betrieb oder ein Konzern. Eins haben aber alle gemeinsam: Ein Firmennetzwerk muss gut geplant, installiert und gewartet werden. Die Büroinfrastruktur besteht meistens aus einen oder mehreren zentralen Servern und Client Geräten. Client-Geräte sind Laptops, PCs, Tablets oder auch Smartphones. All diese Geräte werden an ein Firmennetzwerk angeschlossen. Die Geräte sollten alle das neueste Betriebssystem haben und Antivirenprogramme installiert haben. Zur Sicherheit braucht jedes Gerät eine feste IP um bei einem Virenbefall schneller reagieren zu können.

 

Die richtige Internetanbindung

Eine schnelle Internetverbindung ist nicht nur für private Haushalte sinnvoll. In einem Unternehmen sollte je nach Möglichkeit die schnellste Internetleitung von dem jeweiligen Anbieter gebucht werden. Sind viele Nutzer in einem Netzwerk aktiv, so sinkt dementsprechend auch die Internetleistung. Sind die Datenmengen sehr hoch, kann man in den Logfiles sehen, welche Internetseiten genutzt worden sind. YouTube und Co. verbrauchen eine Menge an Daten. Man kann unter Umständen diese Seiten komplett blockieren. Die meisten Router bieten eine solche Lösung an.

 

Die richtigen Passwörter

Es ist teilweise unfassbar wie wenig Unternehmen sich mit den richtigen Passwörtern beschäftigen und es kriminellen leicht machen in die eigenen Systeme einzugreifen. Jedes Passwort sollte mindestens 10 Zeichen lang sein und Groß- sowie Kleinbuchstaben enthalten. Zusätzlich sollten Sonderzeichen und auch Zahlen mit eingebaut werden. Außerdem sollten Passwörter in einem bestimmten Intervall automatisch geändert und den Mitarbeitern mitgeteilt werden.

Back To Top